Meilenstein erreicht

Im Juni 2022 wird der Neubau nach rund drei Jahren Bauzeit bezogen. Damit sind die Arbeiten aber noch nicht zu Ende. Es geht nahtlos weiter. Als Teil des Um- und Neubaus wird das Haus D, das künftig Fachdisziplinen der Inneren Medizin und die Bürolandschaften beherbergen wird, komplett umgebaut und saniert. Das Haus D wurde in den 1990er-Jahren gebaut und seither intensiv genutzt. Ein Umbau ist dringend notwendig.

Zudem wird das sechsstöckige Bettenhaus komplett zurückgebaut. Dies findet aber erst statt, wenn auch das Haus D fertig ist. Bis dahin wird das Bettenhaus für die Zwischennutzung benötigt.

Weitere Arbeiten folgen

Aktuell laufen auch Planungen für die anderen Gebäude auf dem Spitalareal. Geplant ist eine neue Garage für den Rettungsdienst, eine Sanierung des historischen Gebäudes A (altes Spital) sowie der Rückbau des Personalhauses. Über diese Projekte wird der Urner Landrat im Verlaufe des Jahres 2022 entscheiden.